Wirkungsbereiche der F.X. Mayr-Kur

Die wichtigsten Kuranzeigen im Überblick.

Die Original Dr. F.X Mayr-Kur unterstützt die körperliche und seelische Regeneration – bei gesunden und kranken Menschen zugleich:

  • Aktive Gesundheitsvorsorge, Regeneration, Vorbeugung gegen vorzeitige Alterungsprozesse, Leistungsabfall
  • Urlaub zur Revitalisierung
  • Verdauungsstörungen, Darmträgheit
  • Magen-, Leber-, Gallenleiden
  • Magen-, Zwölffingerdarmgeschwüre, Durchfallneigung, Blähsucht
  • Stoffwechselstörungen
  • Verschlackungszustände wie Weichteilrheuma, auch andere rheumatische Veränderungen und Ablagerungen, Gicht, Cellulitis, Arthrosen
  • Regenerationsschwäche, Infektanfälligkeit
  • Übergewicht und andere Risikofaktoren, Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufstörungen
  • Kopfschmerzzustände, Migräne, vegetative Störungen
  • Wirbelsäulen-, Bandscheibenbeschwerden mit Verspannungen, Nacken- und Kreuzschmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit, Cervikal-, Lumbalsyndrom
  • Stressbedingte, vegetative und psychosomatische Störungen
  • Vorzeitige Alterungs- und Aufbrauchprozesse, körperliche und psychische Erschöpfungs- und Überforderungssyndrome
  • Allergien
  • Nieren-, Blasen- und Unterleibsleiden
  • Pilze – bei vorliegender Hefepilzinfektion des Darmes sollte vor Kurbeginn in Absprache mit dem Hausarzt eine Behandlung gegen Pilz durchgeführt werden.

Gegenanzeigen

Nicht behandelt werden ansteckende Krankheiten, Geisteskrankheiten, bösartige Prozesse. Weiter Patienten, die einer akut stationären Krankenhausbehandlung bedürfen, z. B. bei Herzinfarkt, Schlaganfall oder akuter Unfallverletzung etc.

 

X